MENU
DSC03871

Fährterminals und -häfen in Japan

28.06.2015 • Roadtrip Japan, Travel Blog


In diesem Beitrag möchte ich einmal ausgewählte Beispiele japanischer Fährterminals und -häfen zeigen. Teilweise sind sie recht einfach gestaltet, teilweise aber auch opulent, vor allem was die Architektur angeht. Hochwertige Anbieter wie Shin Nihonkai lassen das maritime Reiseerlebnis bereits im Hafen beginnen.

 

Mehr zum Thema Japan: http://justferries.de/japan


Sendai

Sendai ist der mittlere Zwischenhalt der Reederei Taiheiyo Ferry, die Nagoya unter Einbezug von Sendai mit Tomakomai verbindet. Taiheiyo verfügt über 3 Fähren, die ISHIKARI, KITAKAMI und KISO.

DSC00380

DSC00013

DSC00030

DSC00031

DSC00390

DSC00401

DSC00400

DSC00403

 

Hachinohe

Wie das südlich gelegene Sendai ist auch Hachinohe Tor zur Insel Hokkaidō. Von hier aus bietet die Reederei Silver Ferry, zur “K”-Line (Kawasaki Kinkai Kisen Kaisha) gehörend, mit insgesamt 4 Fähren einen Liniendienst nach Tomakomai. Unterwegs sind die Fähren SILVER QUEEN, SILVER PRINCESS, VENILIA und SILVER EIGHT. 

DSC00476

DSC00483

DSC00499

DSC00488

DSC00562

DSC00513

 

Aomori

Dieser Ort hat eine sehr lange Fährtradition, was sich auch durch die Eröffnung des Seikan Tunnels 1988 nicht geändert hat. Von hier aus bedienten im Mai / Juni 2015 zwei Anbieter den Liniendienst nach Hakodate auf der Insel Hokkaidō. Zum einen die Reederei Seikan Ferry, die hier mit den 4 Fähren ASAKAZE NO. 5, ASAKAZE 21, HAYABUSA und HAYABUSA NO. 3 unterwegs ist. Schließlich ist da auch noch Tsugaru Kaikyo Ferry mit ESAN 2000, VENUS, BLUE MERMAID, BLUE DOLPHIN.

DSC00739

DSC00747

DSC00841

DSC00847

DSC00767

DSC00827

 

Hakodate

Hakodate hat eine lange Fährtradition, was auch nach Eröffnung des Seikan Tunnels 1988 so geblieben ist. Von hier aus bedienten im Mai / Juni 2015 zwei Anbieter den Liniendienst nach Aomori. Zum einen die Reederei Seikan Ferry, die hier mit den 4 Fähren ASAKAZE NO. 5, ASAKAZE 21, HAYABUSA und HAYABUSA NO. 3 unterwegs ist. Schließlich ist da auch noch Tsugaru Kaikyo Ferry mit ESAN 2000, VENUS, BLUE MERMAID, BLUE DOLPHIN. Außerdem fährt die DAIKANMARU nach Oma.

DSC01220

DSC01381

DSC01251

DSC01226

DSC01237

DSC01233

DSC01262

 

Otaru

Otaru wird ausschließlich von Shin Nihonkai Ferry bedient. Auf der Linie Otaru – Maizuru sind die beiden Fähren HAMANASU und AKASHIA unterwegs. Sie brauchen für die 1061 Kilometer lange Route rund 21 Stunden. Zwischen Otaru und Niigata fahren die beiden Schiffe YUUKARI und LILAC.

DSC02048

DSC02136

DSC02131

DSC02129

DSC02141

DSC02114

DSC02126

DSC02099

DSC02080

DSC02049

 

Tomakomai

Tomakomai hat zwei Häfen, West und Ost. Ost wird ausschließlich von Shin Nihonkai Ferry bedient. Zwischen Tomakomai und Tsuruga laufen die recht neuen, 2012 in Dienst gestellten Fähren SUISEN und SUZURAN. Auf Tomakomai – Akita – Niigata – Tsuruga sind FERRY SHIRAKABA und FERRY AZALEA unterwegs. Bis zu 34 Stunden benötigen sie für die gesamte Strecke.

Ab dem Westhafen fahren MOL Ferry Ltd. und Silver Ferry mit den Fähren SUNFLOWER SAPPORO, SUNFLOWER FURANO, SUNFLOWER DAISETSU und SUNFLOWER SHIRETOKO nach Oarai und SILVER QUEEN, SILVER PRINCESS, VENILIA und SILVER EIGHT nach Hachinohe.

DSC02304

DSC02251

DSC02302

DSC02312

 

Irago

Zwei Fähren setzt die Reederei Isewan Ferry ab dem Cristal Port Irago über die Bucht von Ise ein, die CHITAMARU und ISEMARU.

DSC03421

DSC03469

DSC03477

DSC03472

DSC03417

DSC03419

DSC03357

DSC03361

 

Nagoya

Nagoya ist Anfangs bzw. Endpunkt der Linie Nagoya – Sendai – Tomakomai, die von der Reederei Taiheiyo Ferry bedient wird. Taiheiyo verfügt über 3 Fähren, die ISHIKARI, KITAKAMI und KISO.

DSC03493

DSC03508

DSC03501

DSC03526

 

Kōbe

Zwischen Kōbe – Oita bietet Ferry Sunflower Co. einen Dienst mit den Fähren SUNFLOWER PEARL und SUNFLOWER GOLD an, die beide ab Rokko Island (Kōbe) fahren. Zwischen Kōbe und Takamatsu setzt die Reederei Jumbo Ferry die beiden Schiffe RITSURIN und KONPIRA 2 ein. Kōbe – Kitakyushu wird von Hankyu Ferry mit den beiden Fähren TUKUSHI und YAMATO bedient, die in Kōbe ab Rokko Island in See stechen. Auf Kōbe – Miyazaki fährt Miyazaki Car Ferry mit KOBE EXPRESS und MIYAZAKI EXPRESS. Zwischen Kōbe und Niihama ist Orange Ferry mit ORANGE HOPE unterwegs, ebenfalls ab Rokko Island. Schließlich bietet A-Line Richtung Süden nach Amami Oshima und Okinawa die RYUKYU EXPRESS an.

DSC03871

DSC03874

DSC03876

DSC03910

 

Osaka

Ferry Sunflower Co. bietet auf der Route Ōsaka – Beppu mit den beiden Fähren SUNFLOWER COBALT und SUNFLOWER IVORY einen Dienst an, der in Ōsaka ab Nankogai Port (ATC Cosmo Gate) startet / endet. Ōsaka – Shin Moji wird von Meimon Teiyo Ferry (City Line) bedient und betreibt die Fähren FERRY OSAKA, FERRY KITAKYUSHU, FERRY KYOTO 2 und FERRY FUKUOKA 2. Gefahren wird in Ōsaka ab / bis Nanko. Ōsaka – Toyo wird von der Reederei Orange Ferry mit den Fähren ORANGE 8 und ORANGE 7 befahren, ausgehend in Osaka ab Nanko. Ōsaka – Shibushi wiederum wird von Sunflower mit 2 Fähren bedient, der SUNFLOWER SATSUMA und SUNFLOWER KIRISHIMA. In Ōsaka wird dasr Fährterminal Nanko Ferry Terminal Kamome genutzt. Die A Line ist zwischen Ōsaka – Amami Oshima – Okinawa mit der RYUKYU EXPRESS im Rennen. Die einzige internationale Linie ab Ōsaka geht nach Busan (Südkorea). Pan Star Cruise Ferries (San Star Line) fährt hier mit der 1997 gebauten PAN STAR DREAM.

DSC04041

DSC04157

DSC04150

DSC04240

DSC04337

DCIM100GOPROG0052598.

 

Kurihama

Die Fähre fährt ab Kurihama. Tokyo Wan Ferry ist auf der Kurzstrecke Kurihama – Kanaya unterwegs. Bis zu 3 Schiffe sollen hier pendeln, im Mai / Juni 2015 war allerdings nur eins unterwegs, die SHIRAHAMA MARU während ein zweites in Shimizu Port auflag. Die beiden anderen Schiffe heißen KANAYA MARU und KURIHAMA MARU.

DSC04822

DSC04847

DSC04831

DSC04832

DSC04885

 

Related Posts

Comments are closed.

« »